Lehrerfortbildung zur Nutzung des Visual History Archive für Schulklassen

Noch freie Plätze für die Fortbildung am 29. September vorhanden

News vom 18.09.2009

Das weltweit größte historische Videoarchiv umfasst 52.000 Interviews mit Überlebenden und Zeugen des Holocaust. In einem Seminarraum der Freien Universität mit 16 Computerarbeitsplätzen führen wir mit Lehrern und Schulklassen aus Berlin und Brandenburg Projekttage mit den Videointerviews durch. Wir unterstützen Schüler/innen bei Präsentationen im Rahmen des Mittleren Schulabschlusses und der fünften Prüfungskomponente im Abitur.

In der Fortbildung erhalten Sie die Möglichkeit zur Anmeldung und Recherche im Visual History Archive. Wir berichten von unseren Erfahrungen mit Schulklassen, stellen die aktuellen didaktischen Angebote vor und informieren über die neu entwickelte DVD-Reihe.

Zielgruppe: Lehrkräfte der Fächer Geschichte, Deutsch, Sozialkunde/Politikwissenschaft bzw. Politische Bildung, Ethik und Religion ab der 8. Jahrgangsstufe, Multiplikator/innen

Nächster Termin:

Dienstag, 29. September 2009
15.00 - 18.00 Uhr

Anmeldung:

Freie Universität Berlin
Center für Digitale Systeme (CeDiS)
Projekt Visual History Archive

Dr. Juliane Brauer, Dorothee Wein

Telefon: +49(0)30/838-52055/-52053
Fax: +49(0)30/838-52843

E-Mail: vha@cedis.fu-berlin.de
www.zeugendershoah.de

Treffpunkt:

Freie Universität Berlin

Infopunkt vor der Mensa in der Rost- und Silberlaube

Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin
U-3 Dahlem-Dorf

Weitere Fortbildungstermine für das Schuljahr 2009/10:

  • Dienstag, 24. November 2009
  • Donnerstag, 28. Januar 2010
  • Montag, 8. März 2010

jeweils 15.00 - 18.00 Uhr

51 / 53